Gekonnter Mix aus Alt und Neu: Denkmalgeschütztes Haus umbauen

Bei der Umgestaltung eines unter Denkmalschutz stehenden Hauses haben Bauherren und Hausbesitzer leider keine freie Hand, denn es müssen immer die Vorschriften des Denkmalschutzes beachtet werden. Auch soll natürlich der besondere Charme und Charakter des denkmalgeschützten Hauses erhalten bleiben. Hier bedarf es einer besonders sorgfältigen Planung und Ausführung der handwerklichen Arbeiten sowie auch viel Erfahrung im Umgang mit alter Bausubstanz und früher angewandten Techniken. Das Ergebnis, eine dezente Kombination aus Alt und Neu macht den besonderen, einzigartigen Wohnwert eines solchen Hauses aus und den Aufwand des Umbaus mehr als wett. Sie möchten ein denkmalgeschütztes Haus umbauen, ausbauen oder typgerecht renovieren? Dann informieren Sie sich bei der Armin Kasper Holzbau und Zimmerei über die verschiedenen Möglichkeiten des Renovierens denkmalgeschützter Häuser.

Altes bewahren, modernes Raumgefühl schaffen: Mit Holz

Holz kommt als Baustoff in vielfältiger Weise im Denkmalschutz zum Einsatz. Egal, ob es um den Dachstuhl oder um Fenster, Erker, Fußböden oder Treppen geht. Holz wird seit Jahrhunderten als Baustoff für Zimmereiarbeiten in Häusern verwendet und ist gerade heute als moderner Werkstoff wieder sehr gefragt. Mit dem Naturmaterial Holz lässt sich sehr gut arbeiten und auch schön gestalten. Wir von der Armin Kasper Holzbau und Zimmerei in Appenweier beraten Sie gern über die verschiedenen Möglichkeiten des Einsatzes von Holz bei denkmalgeschützten Häusern. Als moderne Zimmerei sind wir für unsere Kunden in Appenweier im Raum Offenburg, Lahr und Umgebung immer da, wenn es ums Thema Denkmalschutz geht. Unsere jahrelange Erfahrung im Holzbau macht uns zu gefragten Spezialisten. Selbstverständlich kümmern wir uns auch um Aufstockungen, Ausbauten, Aufbauten und den Einsatz von Dachflächenfenstern. Nehmen Sie gern Kontakt auf, wir nehmen uns immer die Zeit für ein Beratungsgespräch.

 

Ausgedruckt am 17.10.2021
von https://www.holzbau-kasper.de/denkmalgeschuetztes-haus-umbauen/