Die Zimmerleute der Zimmerei Armin Kasper in Appenweier: über unseren Beruf

Dass „Zimmerer“ an „Zimmer“ erinnert ist kein Zufall: beide Begriffe haben sich aus dem mittelhochdeutschen „zimber“ bzw. dem althochdeutschen „zimbar“ entwickelt, was so viel wie „Bauholz“ bzw. „Bau“ bedeutet. Das germanische „timbra“ für Bauholz ist im englischen Begriff „timber“ bis heute erhalten geblieben.

Zimmerei ist ein Handwerk, das die Fertigung, Errichtung und Reparatur von Bauwerksteilen bei der Konstruktion von kompletten Holz-Bauwerken wie Block- und Fertighäusern, Carports, Wirtschaftsgebäuden, Jagdhäusern oder Gartenhütten sowie Fachwerk, Holzbrücken, Balkonen und Veranden umfasst.

Auch der Innenausbau mit Treppen, Fußböden und Holzdecken oder Wandverkleidungen gehört zum Aufgabengebiet der Zimmerleute.

Unsere Zimmerleute arbeiten traditionell mit Naturholz und verfügen über eine Vielzahl an Fähigkeiten: handwerkliches Geschick, räumliches Vorstellungsvermögen und technisches Verständnis sind Grundvoraussetzungen in diesem anspruchsvollen Beruf.

Unsere Frauen und Männer sind in ihrem Traumberuf tätig und leisten dabei erhebliche körperliche Arbeit: ein Zimmerer ist geübt im Umgang mit Maschinen und schwerem Heben und Tragen, er arbeitet im Freien und ist so stets den Wetterbedingungen ausgesetzt: Hitze, Kälte und Nässe. Dabei geht es oftmals hoch hinaus, weshalb unser Team nicht nur besonders kräftig und beweglich ist, sondern auch schwindelfrei und trittsicher.

Das Zimmerhandwerk ist ein „Mannschaftssport“: wir arbeiten eng zusammen und verstehen uns nicht nur als Team – wir sind wie eine Familie.

Unsere neun Mitarbeiter und unser Lehrling arbeiten mit viel Freude, Erfahrung, Eigenverantwortung und großem Bewusstsein.

Wir freuen uns, Ihnen bei Ihren Projekten zur Seite zu stehen!

Ausgedruckt am 23.04.2024
von https://www.holzbau-kasper.de/zimmerleute-zimmerei-appenweier/